Panoramio

Ich möchte hier noch mal eine kleine Lanze für Panoramio brechen, eine in den letzten Monaten explodierende Fotocommunity von zwei freundlichen Spaniern.

Auf die manchmal etwas sperrige Seite können pro User 2 GB Bilder hochgeladen und dort wie seit kurzem auch bei Flickr „geogetaggt„, d.h. über eine kleine Karte mit Angaben zu Längen- und Breitengrad versehen werden. Die eigenen (oder alle zur Zeit ca. 650.000 -bei Zuwachsraten von ungefähr 50.000 pro Woche) Bilder werden dann auf einer Weltkarte eingeblendet, die sich recht vielseitig verwenden läßt. Hier zum Beispiel meine Bilder bei Panoramio:

http://www.panoramio.com/user/32704

Wie Ihr seht erfolgt die Kartendarstellung über GoogleMaps. Aber damit hört die Freundschaft zu Google noch lang nicht auf! Ungefähr einmal im Monat wird die großzügig gefilterten Bilddatenbank (alle ’nicht beschreibenden‘ Bilder fliegen raus) an GoogleEarth geschickt und dort in den Panoramio Layer eingebunden, der jedem Nutzer der letzten Version von Google Earth zur Verfügung steht und nicht einmal erst aktiviert werden muß. Die in GoogleEarth vorhandenen Bilder werden durch einen kleinen blauen Stern symbolisiert, dessen Sichthöhe von der Popularität eines Bildes abhängt.

Nach dem letzten Update am 16.2. haben es auch einige meiner Fotos nach GoogleEarth geschafft, mit denen ich jetzt meine kleine Heimatstadt Lemgo beschreiben kann. Auch mein Haus ist dabei.

Wer nicht auf Updates von Panoramio warten kann, hat noch eine weitere Möglichkeit: Die Bilder von Panoramio lassen sich bei GoogleEarth auch als Netzwerk-Link einbinden, dass entsprechende Kml-File kann runtergeladen, rumgemailt oder verlinkt werden.

Ein Gedanke zu „Panoramio“

  1. wollte auch nochmal für panoramio werben, eine schöne einrichtung das. bin nun auch mitm user am start… (wie kann ich dich zu den favoriten hinzufügen adri?)

    //edit: oh, toll! ich habs grad rausgefunden… (das mti den favoriten meine ich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.