sd, hd, hä?

in unserem büro steht gerade für ca. 2 wochen ein 50″ (127cm) plasma von lg, bekommt ein kunde für ein museum. naja das ist ja auch nicht das spannende daran, das spannende war der ps3 abend den wir gestern darauf veranstaltet haben!

endlich hab ich mal meine derzeitigen games (resistance, f1, gt hd, motorstorm) und casino royale in high definition genossen! wahsinnsbild, monströs groß (ca. 2 meter von unserer besprechungscouch entfernt) und einfach unpackbar. nach 4 stunden waren meine augen im eck (wie wir ösis sagen)… da kommt jedenfalls extremer spaß auf, aiaiaiai! unglaublich was man für details sieht. was mich irritiert hat: da war (vorallem bei f1 und gt hd) wieder das gruselige kantenflimmern zu sehen. liegt wahrscheinlich am fehlenden anti-aliasing, wird sich wohl in zukunft ändern… dafür war motorstorm NOCH beeindruckender als auf einer normalo-glotze, da erkennt man jedes schräubchen wenns die gurke zerlegt, einfach schön!

ich muss mir auch bald so ein teil kaufen, hab da den netten toshiba 42X3030D im auge. jetzt heissts sparen, sparen, sparen…

Autor: azzi

4. sohn rotkes

4 Gedanken zu „sd, hd, hä?“

  1. das kantenflimmern irritiert mich übrigens ebenso! ich dacht das wäre geschichte! aber auch bei vielen aktuellen pc games ist das noch zu sehen… ich weiss ja nicht.

    apropros hd riesenglotze… gambit hat grad letzte woche seinen ambilight von philips bekommen…

  2. REPLY:
    ich hab kein Kantenflimmern.

    Bevor irgendjemand anfängt auf HD-Fernseher zu sparen: Überlegt euch lieber mal, ob ihr nicht wie ich für 1/4-1/2 der Kosten eines Fernsehers nen vernünftigen Beamer kauft.

    2m Bildschirmdiagonale, hell, super ! HD (bei meinem allerdings ’nur‘ 1080p – ohne jedes interlaced-Flimmern). Die Lampe hält 3000 Stunden. Bislang habe ich erst ca. 600 Stunden weg. Ich sehe allerdings darauf nicht jeden Tag 5 Stunden fern. Am Tag zocken (bin ich eh nie da) ist kein Problem, nur wenn die Sonne auf die Leinwand scheint, sieht man nix mehr.

    Zufriedener war ich nie und das ganze schon vor über einem Jahr für etwas über 1200,- € (+100,- € für die Rollleinwand +75,- € für die Beamerdeckenhalterung + 50,- € fürs 10m Hdmi Kabel). Ich würd nie mehr nen Fernseher kaufen. Und das bestätigt mich am meisten: Doro fand die Beamer-/Kinoplanung und Idee komplett bescheuert und hat vorher nur rumgemosert. Seit alles hängt und läuft ist sie total begeistert.

  3. REPLY:
    Nun ja, für wiederum die Hälfte von adris Kosten habe ich mir einen toshiba32wl66zbestellt. Da freu ich mich schon drauf :-).

    Nach allem, was ich bisher von Beamern gesehen habe, ist der Raum für ausreichend Abstand zum Daddeln von Shootern bei mir nicht gegeben. Socom bei 2m Diagonale mit 3m Abstand wird arg unübersichtlich.

    Und Investitionen in Heimkinos müssen ohnehin warten, bis die Kalottendrücker aus dem Gröbsten raus sind ;-).

  4. REPLY:
    na siehste adri, genau um den preis könnt ich mir jetzt den toshi 42x…. kaufen (1300,-). da hätt ich immerhin 107cm.

    dein beamer hat übrigens bestimmt „nur“ 1080i und nicht p.

    die sache ist nur die: ich hab auch recht wenig platz, mag keinen beamer-lüfter hören und wenn ich mal nur nachrichten gucke? leiwand runterkurbeln, beamer anwerfen und als belohnung monstergesichter auf der leinwand? mhm… dann brauch ich zwei lange kabel, eins für ps3, eins für satellit… mühselig das ganze…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.