CoD4 im Reallife

gruslig aber auch extrem interessant muss so ein ausflug nach pripyat („50.000 people used to live here“) sein, vorallem wenn man dann einen backflash hat (nein das ist kein screenshot, sondern ein foto):

cod4-real-life

bei den nextgenboards.com gibts noch mehr davon und einen ausflugsbericht. hab sowas ähnliches schon mal zu dem spiel S.T.A.L.K.E.R gesehen, hab den link aber nicht mehr…

hier hab ich noch ein interessantes projekt gefunden:
künstler sind 20 jahre nach dem reaktorunfall (2006) in die todeszone gefahren und haben interessante kunstwerke an hauswänden angebracht, die gallerie gibts auf der website:
http://26-04-1986.com/

Autor: azzi

4. sohn rotkes

2 Gedanken zu „CoD4 im Reallife“

  1. REPLY:
    Das ist mal wirklich beeindruckend. Schaut Euch mal Propyat bei Google Earth an, ich kann mich zwar nicht exakt an den COD4 Level erinnern, meine aber, dass das layout ziemlich passt.

    hier nen link (ich hab schon wieder vergessen, wie man das schön macht) zum passenden GoogleEarth Standort:

    http://www.stueckemann.com/618/1094

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.