„Da draußen ist Etwas!“

Nachdem das Licht wieder eingeschaltet und Alles vorüber war, sagte der Mann neben mir nur leise: Gut, dann schaue ich jetzt einmal Apokalypse Now, damit ich keine schlimmen, schlimmen Alpträume bekomme.

Normalerweise schreibe ich immer etwas über die Schauspieler, die Handlung natürlich und über Dinge, die mir gut oder weniger gut gefallen haben, Schnitt, Musik, Dialoge… Aber wir verließen das Kino und ich war einfach nur fix und alle. Fertig mit den Nerven, ein emotionaler reboot.

Falls jemand von Euch den Film DER NEBEL sehen will, lasst Eure Frauen/Freundinnen/Kinder zu Hause.
Lasst sie bitte zu Hause.

Wahnsinn.

Wahnsinn.

3 Gedanken zu „„Da draußen ist Etwas!““

  1. REPLY:
    Nein nyck, nein nein. Der Film, den Du meinst, ist von 2005 und ein Remake des John-Carpenter-Gruselfilmes mit Geistern von getöteten Seeleuten von 1980.
    Bei dem, was ich gestern im Kino gesehen hatte, handelt es sich um die Verfilmung einer Kurzgeschichte von Stephen King die „The MIST“ heißt. Bitte nicht verwechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.