daddeln in korea

„Die Internet-Krieger Südkoreas – Sie nennen sich ‚Maestro‘ oder ‚Emperor‘ oder ‚Savior‘, sie sind in ihrer Heimat populär wie Popstars. Sie trainieren sechs Tage die Woche, teilweise bis vier Uhr morgens und sie verdienen mit knapp über 20 Jahren viel Geld – mit professionellen Computerspielen.“
(Mario Schmidt, ARD-Studio Tokio)

der ganze artikel via tagesschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.