demo frust und review lust

tja, die uncharted demo scheint region locked zu sein. naughty dog ist dran, das „problem“ (ob es wirklich eines ist oder beabsichtigt, sei dahin gestellt) zu beheben…

WIE AUCH IMMER – es gibt einen ersten test zu ASSASSINS CREED:
AC test auf gamesradar.com

bekommt einen glatten 10er, obwohl (zitat):
„[..]It’s bogged down by a lot of monotonous repetition and a fighting system that’s sure to frustrate hack-and-slash fans, but neither of those things really diminished our enjoyment of the game,[…]“

Autor: azzi

4. sohn rotkes

6 Gedanken zu „demo frust und review lust“

  1. genau, bei uncharted erklärt man noch etwas schwammig: it`s not a bug, it`s a feature. bei anderen demos war das gleiche problem aber meist wohl doch ein bug, den man aber sicher als feature verstehen kann: respekt vor dem jugendschutz ausserhalb der usa…

  2. mhm jetzt gibts einen test auf 1up.com… 7 punkte, wirkt durchzogen (achtung spoiler im test!) und anscheinend stehen alle zeichen auf sequel und das macht sich angeblich negativ bemerkbar…

    ich hab so das schleichende gefühl dass wir nachm moor genug von dem spiel haben…

  3. REPLY:
    überrascht davon bin ich nicht. ich kann mich noch erinnern, dass vor ca. einem jahr die crowd-ki als DAS feature schlechthin präsentiert wurde. unterm strich haben sich jade und ihre mannen stillschweigend davon verabschiedet. übrig geblieben sind bewegliche hindernisse, die man belauschen und beklauen kann. ach ja: verhauen kann man sie wohl auch. gemeint war damals aber deutlich mehr: je nach verhalten des spielers und der gesamtsituation (für oder gegen globale erwärmung, keine macht für niemand, kreuzzügler raus!) sollte die menschenmenge herrn altair mal gegen die wache helfen, neutral bleiben, oder altair nachsetzen. und jetzt? der „leap of faith“ ist jades lieblingsstelle. aha!

    ein weiterer, enttäuscht klingender test zu assasin´s creed. aber nach allen videos, die ich in den letzten monaten so gesehen habe, bin ich nicht überrascht. es wird ein gutes bis sehr gutes spiel, mit offensichtlichen mängeln beim gameplay, bei der technik und beim missionsdesign. eine sensation wird es genausowenig geben, wie ein hervorragendes spielerlebnis.

  4. REPLY:
    also ich weiss ja nicht. hier auf gamespot.com geben sie dem game wiederum 9 punkte und ein editors choice inklusive dem obligatorischen must-have, you will remember it a long time. gamespy.com vergibt für die xbox version 3,5 von 5 sternen, verteilt dazu noch ein good.

  5. REPLY:
    hier gibts den schnellen überblick über die tests:
    http://www.gamerankings.com/htmlpages2/930022.asp

    ob sterne, punkte, daumen: die positiven wie auch die negativen kritikpunkte möchte ich nicht ausser acht lassen. es wurde viel versprochen, gehalten aber wenig. als durchgängige kritik, unabhängig von irgendwelchen punkten, wir immer das gleiche aufgeführt: die ki, eigentlich das herzstück von stealth-games, wird nirgends gelobt. ganz im gegenteil! und irgendwo zwischen dem ersten drittel und der absolvierten ersten hälfte sollten die wiederholungen zu stören beginnen: ständige der gleiche ablauf, um eine mission zu erfüllen.

    und die watschen muss sich das spiel, ubisoft und das ac-team nach dem ganzen hype, ankündigungen und versprechen schon gefallen lassen. immerhin. der leap of faith ist jades lieblingsstelle. man fragt sich, ob sie bei prince of persia immer nur den kaffee geholt hat und re4 tatsächlich gespielt hat. es hätte viel zu lernen gegeben. aber wie ein eloquenter rotke schon zu ihr sagte: „you were a smartass.“.

    darüber möchte ich mir nur im klaren sein: es wird kein ausnahme-spiel, es wird ein gutes action-adventure trotz des verschenkten potientials. und hoffe mir somit enttäuschungen zu ersparen und

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.