der apfel tv

wie bringt man seine mucke kabellos auf die stereoanlage? das hab ich mich schon seit langem gefragt. hab ich doch in meinem neuen setup eine feine 5.1 anlage mit playse und kabelTV in hd. über den kabel-receiver kann ich radio stations streamen, allerdings ists eine fummelei, wenn man den fernseher dabei nicht aufdrehn will.

über die playse gehts ohne zuschalten vom bild sowieso nicht. da ist das höchste der gefühle, wenn man eine audio cd einlegt und mittels autoplay das ding startet. mp3 finden und abspielen kann wahrscheinlich nur ein kapazunder wie steven hawkings.

durch zufall hat mir dann mal mein arbeitskollege von seinem eingestaubten apple tv erzählt. airplay natürlich ein begriff. ständig liest man bei der softwareaktualisierung vom iphone und itunes davon. nachdem das ding beim kollegen vergammelt, hat ers mir geliehen. mittels hdmi und optischem kabel an die anlage gepoppelt. tv aufgedreht, settings für airplay festgelegt – sprich zuerst mal das wlan suchen und finden, dann passwort für airplay vergeben – und was nun?

iphone aufgedreht, ipod ein und mal einen hübschen song ausgesucht. siehe da: ein seltsames symbol erscheint neben dem lautstärkeregler. azzi klickt drauf, da ist doch ein apple tv zum auswählen vorhanden. passwort eingetippselt und – oh welch wunder! – die musik ertönt aus den großen boxen! juhu! hab ich also mein iphone praktisch als kabellosen ipod in funktion und kann von der toilette aus die musik durchstöbern! what a feeling! 🙂

klar, die batterie des eies wird strapaziert, einige stunden hält es schon durch. witziger nebeneffekt: ich starte währenddessen ein spiel und höre plötzlich die spielmusik und sfx ebenfalls über die boxen! haha! ist zwar dank streaming um ca. 0,5 sekunden verzögert. aber wenn das nicht so heikel ist, ein cooles erlebnis.

am ei ist natürlich nicht die ganze musik-kollektion vorhanden. am letzten home-work day hab ich dann über das macbook musik an den apfel tv gestreamt. äusserst fein. vorallem gibts im itunes die radio stations. endlos-musik quasi. echt genial! auch witzig: trailer über airplay schicken und am fernseher ansehen. die musik ist mir da aber wesentlich wichtiger.

nächster step: ipad 2 wird für die firma angeschafft. dann brauch ich das macbook am abend nicht heimschleppen. kann gemütlich auf der couch surfen und die mukke ebenfalls – ich glaub ich habs schon erwähnt – auf den apfel tv werfen.

jetzt fehlen nur noch kleine boxen im schlafzimmer, die ebenfalls airplay unterstützen. da heissts aber wohl noch etwas warten…

schöne neue applewelt… 😉

p.s. das man mit dem ding auch filme ausleihen kann. ist mir geläufig, habs mir allerdings noch gar nicht angeschaut. mein gefühl dabei: etwas zu teuer…

Autor: azzi

4. sohn rotkes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.