die 100 besten schriften aller zeiten

um mal wieder den anspruch dieser seite zu heben eine wirklich interessanter link:

die 100 besten schriften

„…ist ein Font-Ranking mit vielen Infos, für die subjektive Gewichtung sorgte eine unbestechliche Jury internationaler Experten.“

(zitat und link via pixelganster)

bin jetzt etwas entsetzt, dass eric gill (erfinder der „gill sans“) ein kinderschänder war… urgs…

Autor: azzi

4. sohn rotkes

2 Gedanken zu „die 100 besten schriften aller zeiten“

  1. Das ist ja mal ne tolle Seite ! Da kann sich ja sogar einer drüber freuen, der davon gar keine Ahnung hat. Besonders gut finde ich, dass man sich das ganze auch runterladen und ausdrucken kann. Das mache ich morgen im Büro.

  2. Mein vorheriges Lob einschränkend, muss ich noch anmeckern, dass die pdf-Variante weniger umfassend ist als die webseiten. Ich hab mir heute schön im Büro die pdf-Datei ausgedruckt und mich die ganze Zeit gefragt, woher Azzi dass mit Gills abstoßenden Vorlieben weiß.
    Die Lösung: In der pdf fehlen die interessantesten Dinge. Im Web dagegen findet sich – und dass finde ich ganz persönlich neben der Kinderschänderei auch ziemlich verwerflich – dass Gill sexuell mit dem Familienhund experimentiert hat. Und das sogar seinem Tagebuch anvertraut hat.
    Wenigstens das (offenbar ungerechtfertigte) Vertrauen zur erhofften Intimität des eigenen Tagebuchs kann ich verstehen, denn damals konnte man ja aolche Dinge allerhöchstens dem Tagebuch anvertrauen, weil sich noch nicht an jeder mal seit zwei Tagen nicht ausgekehrtern Internet-Ecke ein reudiger Hundeficker fand, der sich begeistert in seinem Hundefickerforum mit 2000 Gleichgesinnten austauschen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.