kane gelynche

kl

hab grad eine xbox version von kane&lynch angezockt… mmmmmh.

bleibt hinter meinen erwartungen zurück. die charaktere sind super, die geschichte gefällt auch, die stimmung ist nett.

aber die grafik bleibt hinter den erwartungen zurück: obwohl die mappen gut sind und die oberflächen auch und die präsentation sehr cineastisch angelegt ist, wirkt die umgebung irgendwie steril. die figuren bewegen sich hölzern, man hat kaum sinnvolle moves drauf (da lacht ein snake, oder ein sam fisher drüber). zudem kann man zwar viele sachen zerschiessen, aber bei uns kam es vor, dass sich ganze säulen wie aus dem nichts plötzlich wieder zusammengesetzt haben, autos hatten wieder luft im reifen, figuren hingen mit köpfen in wänden… mmmh.

ki der gegner… welche ki? ich konnte polizisten regelrecht zerschiessen, ohne dass sie reagiert haben um dann plötzlich umzufallen, friendly fire gibt es anscheinend nicht, dennoch hatte mein kollege eine wirklich üble schusswunde auf der stirn kleben.

alles in allem bleibt also ein fader beigeschmack übrig, der immerhin so fad ist, dass ich kaum mehr an ein gelungenes game glauben mag… we will see…

Ein Gedanke zu „kane gelynche“

  1. Das Kane & Lynch nicht überwältigend aussehen wird, war klar. Auch dass es nicht mal ernsthaft PS3-würdig aussehen wird, hat sich mir schon angekündigt. Damit könnte ich sogar recht gut leben, fand ich doch „Freedom Fighters“ sensationell gut spielbar und mit einer der Spielgeschwindigkeit angemessenen KI versehen. Auf der anderen Seite gab es da aber auch Hitman mit seinem nervtötenden Trial-and-Error-Prinzip.

    Aber das hier ließt sich wirklich nicht gut. War aber wohl auch nur ne Beta. Bis zum 23. November ist aber nicht mehr viel Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.