LEFT BEHIND

HIER LIEST AZZI BITTE ERST, WENN ER DURCH IST!
(Und nyck am besten gar nicht, hehe)

Die Tatsache, dass das DLC zu einer Zeit spielen soll, bevor sich Joel und Ellie treffen, beruhigte mich im Vorfeld doch sehr, und dann war es plötzlich da, ohne dass ich mich genauer damit hätte beschäftigen können! Welch Glück. Denn so wusste ich nur, dass Ellie und Riley wohl darin vorkommen und dass es zeitlich vor ihrer großen Reise stattfindet. Ich bleibe dabei: Ich will auf keinen Fall eine chronologische Fortsetzung des Haupt-Titels.

Was soll ich sagen? Für mich ist es perfekt. Die Aufteilung in die zwei Zeit-Ebenen ist perfekt, die Wahl der Orte ist perfekt, das Timing ist perfekt, die Mischung ebenfalls… Die Spielbarkeit ist wie gewohnt hervorragend, auch wenn wir jetzt nicht auf pure Waffengewalt zurückgreifen können, der Haupt-Titel hat uns den schleichenden Umgang mit Ziegelsteinen und Bogen zu Genüge beigebracht, so dass wir gut zurechtkommen. Toll die Idee, jetzt die Infizierten zu manipulieren, um die bösen Männer loszuwerden. Gute Ideen!
Und das imaginäre Beat-em-up-Game? Ey… Ganz ehrlich, was… Was ist das für eine übermäßig brillante, entzückende und charmante Art, ein spielerisches Element (was ja eigentlich ein Mini-Spiel ist) mit der Erzähl-Struktur zu verknüpfen! Diese Szene ist auf so vielen Ebenen so sensationell, die kann ich kaum an zwei Händen abzählen! Da konnte ich mir vor lauter Begeisterung (und Rührung) nur noch mit beiden Händen den Kopf halten. Ohne es überhaupt zu sehen wurden mir da alle Aspekte, die ein Videospiel ausmachen mit einer Selbstverständlichkeit um die Ohren geschmeichelt, ich hätte am liebsten selbst die Augen geschlossen.
Ellie sieht auch nix, und trotzdem schafft sie es mit Rileys Hilfe tief in ihrem Spiel zu versinken, und kein Militärstaat, keine Scheiß-Pilz-Apokalypse und keine Trennungsangst können ihre Vorstellungskraft brechen. Bei den Witzen aus dem Buch ist es ähnlich, und ebenso fantastisch und zauberhaft ist der Moment in dem Foto-Automaten, auf dem Karussell natürlich sowieso.

Umso emphatischer sind dann auch die folgenden Momente, in denen sie sich der Grenzen der Quarantäne-Zonen-Welt bewusst werden, in der die beiden sich bewegen. Ellie weiß ja nicht, was mit ihr im kommenden Jahr geschehen wird, ich weiß es aber sehr wohl! Und deswegen dachte ich die ganze Zeit schmerzlich, was sie letztlich dann auch ausspricht:

Don’t go!

Und als sie Riley dann auch noch küsst, hat es mich ja endgültig zerfetzt. Das macht das gesamte, darauf folgende Spiel noch viel intensiver. Erinnerst Du Dich noch an die extrem starke Szene in dem Farmhaus? Als Joel ihr in seiner Bitterkeit vorwirft, nicht zu wissen, was Verlust wirklich bedeutet? Sie kontert emotional, und jetzt wissen wir, dass sie es sehr wohl weiß. Es geht nicht darum, dass Sarah seine Tochter war und Riley ›nur‹ ihre Freundin. Es geht darum, wie nah sie sich standen und wie tragisch die Umstände waren, in denen sowohl Ellie als auch Joel getrennt wurden. Joels Trauer rumort schon 20 Jahre lang, ihre seelische Wunde ist aber erst 2 Wochen alt! Und ob sie Riley persönlich töten musste, können wir nur mutmaßen.

Nicht, dass ich daran gezweifelt hätte, warum sie alles in ihrer (beschränkten) Macht stehende tut, um Joel im Winter zu retten, schließlich weiß sie, dass sie ohne ihn keine Chance hat, aber auch diese Motive werden jetzt klarer. Dass sie sich… Bis in den sekündlich drohenden Tod dagegen weigert, alleingelassen zu werden, schon wieder, wie… Wie inspirierend dieser eiserne, unabdingbare Wille ist!

Irrsinn. Naughty Dog. Ich steigere mich so sehr da rein!

8 Gedanken zu „LEFT BEHIND“

    1. Ich hatte mir fest vorgenommen, Dich irgendwann abzufangen, zu entführen und Dir das Spiel (mittlerweile inklusive DLC) einfach aufzuzwängen. So wie Kubrick das damals mit Alex gemacht hat. Das Intro hast Du doch sogar schon selbst gespielt!

      Du musst es doch in Gänze erleben! *seufz*

  1. oh gott ich hänge noch mit lara im wald bei den wölfen (gestern ne stunde an diese stelle vergeudet)… würg.
    sobald ich mal LEFT BEHIND drin hatte, werd ich tippis text lesen, inzwischen schau ich mir das goldblum video an!

  2. Wölfe? Dann hast Du ja gerade erst angefangen. Was war denn los, dass es Dich da so aufgehalten hat, wolltest Du einen zähmen?

    Auf DIESER tödlichen Insel sind Wölfe ehrlich gesagt Laras kleinstes Problem…

    ps: Uff… Wie gut das Ding war! Ich habe mein geliebtes Steelbook gerade einem leidenschaftlichen UNCHARTED-Spieler geliehen, der von nichts anderem mehr spricht. Wenn ich es zurückbekomme, besuche ich die Insel erneut. Das steht mal fest.

    Lara+Tippi! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.