Mario, Du Arsch!

Durch Zufall bin ich auf eine schöne Video-Serie mit den hardcore schwersten, sofern mir bekannten, Mario-Leveln gestoßen. Unter dem Namen „“Making my friend play through my own Mario(Super Mario World) hack“ hat der Level-Designer T.Takemoto ein paar Super Mario World Level für einen Freund gestaltet. Seine Versuche diese zu lösen hat er als Youtube-Film Serie ins Netz gestellt. Es macht einen Heidenspaß sich diese anzuschauen.

Neben dem Level Designer muss auch der Spieler, R.Kiba ein absolutes Mario-Genie sein. Später wurde diese Serie in „Asshole Mario“ umbenannt. Kein Wunder.

Mit Level 1 geht es los, die weiteren finden sich via youtube…

3 Gedanken zu „Mario, Du Arsch!“

  1. Geil, wie HART ich gelacht habe, als er das erste Level startet und von den fünf Kanonen abgeschossen wird. Puh, da musste ich Tränen wischen und mich erholen. Groß!

  2. Geiler Scheiß: Am Ende von Level 3 (oder4?) fällt Mario erst NACH überwinden des Zieles in den Abgrund, wenn man es nicht schafft, den Koopa-Panzer bis zum Tor mitzunehmen, damit er sich in einen Super-Pilz verwandelt und Mario vom platzierten Block gestoppt wird. Das ist monumental großartig, vom Spieler und vom Level-Designer gleichermaßen.

    Hach… Eines der besten Videospiele aller Zeiten. Dass Du mir ja Deine lieben Kinder entsprechend bildest nyck, kein Mensch verdient es, ohne Super Mario World aufzuwachsen.

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.