Ghost Dad

Eine der schönsten „Real-Life“ Video-Spielgeschichten, die ich kenne hat Filmemacher John Wikstrom in ein kleines Filmchen gegossen.

Die Geschichte ist ursprünglich ein Kommentar des Youtube-Users 00WARTHERAPY00.

Nun ist sie da

Endlich wissen wir sie sie aussieht. In etwas so wie eine Wii, bloss schief.

Sie wird Ende des Jahres in Europa erscheinen, was auch immer das heisst. Der Preis von 399 Euro ist fix. Dafür gibt es eine Konsole, eine Kamera und einen Controller. Wenn man nun einen zusätzlichen Controller kauft und ein Spiel ist man bei etwa 500 Euro. Das macht mich allerdings noch etwas stutzig, hatte mehr erwartet. Mal sehen was noch kommt.

Ein paar wichtige Sachen hat Sony noch rausgehauen, wahrscheinlich um sich deutlich von Microsoft abzuheben. Es wird keine Beschränkung geben seine Spiele zu verleihen, gebrauchte Spiele zu erwerben, oder Spiele zu teilen. Auch wichtig: die Playse ist Regionalcode-frei! Es können also auch weiterhin importe gespielt (und geschaut) werden. Die Konsole muss nicht online sein, allerdings wird eine Abo-Gebühr für Online-Services (Multiplayer) fällig.

Wenn die das Ding jetzt noch ordentlich gekühlt kriegen bin ich zufrieden. Habe gerade mein Gerät vorbestellt.

Mario, Du Arsch!

Durch Zufall bin ich auf eine schöne Video-Serie mit den hardcore schwersten, sofern mir bekannten, Mario-Leveln gestoßen. Unter dem Namen „“Making my friend play through my own Mario(Super Mario World) hack“ hat der Level-Designer T.Takemoto ein paar Super Mario World Level für einen Freund gestaltet. Seine Versuche diese zu lösen hat er als Youtube-Film Serie ins Netz gestellt. Es macht einen Heidenspaß sich diese anzuschauen.

Neben dem Level Designer muss auch der Spieler, R.Kiba ein absolutes Mario-Genie sein. Später wurde diese Serie in „Asshole Mario“ umbenannt. Kein Wunder.

Mit Level 1 geht es los, die weiteren finden sich via youtube…

ESL erstmalig im Öffnetlich Rechtlichen

An diesem Samstag (20.8.2011) wird es erstmalig eine Übertragung des Saisonauftaktes der ESL (Electronic Sports League) im öffentlich rechtlichen Fernsehen (ZDFkultur) geben.

In der Sendung „FTW – For the Win“ wird ab 22 Uhr 30 drei Stunden lang eine Aufzeichnung über den eSport-Freitag auf der Gamescom gesendet. Für den Anfang nicht schlecht.