4 Gedanken zu „muskelspiele“

  1. na noch schöner. ich hoff das ich nicht von dem typen träumen werde… *wurgs* sachen gibts…
    jetzt fällt mir aber auf, das der typ ähnlichkeiten mit snipah hat. zumindest vom gesicht her – hab ihn ja schon lange nicht mehr gesehen, vielleicht hat er sich ja inzwischen ein bisschen „aufgepeppelt“.

  2. klar hat der ähnlichkeit mit mir… genauso wie dein spiegelbild ähnlich mit dir hat. mutter hat gesacht, ich soll euch alle vor baddy beschützen. und da ich vorher etwas… schmächtig war, musste ich was tun. mögt ihr mich jetzt nicht mehr ?

  3. REPLY:
    mögen wir dich jetzt nicht mehr… wann war das, als wir dich noch mochten?

    ich glaub das ist so ein rotke ding.. ich schreib im moment zwischenzeugnise für meine mitarbeiter… hier mal ein vorgeschmack wie deines aussehen würde:

    Zwischenzeugnis
    für snipha
    geboren am 29. Februar 197*

    war vom 1. April 2002 bis zum 2. April 2005 als Rotkesohn im Bereich Rotketerror Service in unserem Unternehmen tätig. Wir verweisen auch auf das Zwischenzeugnis vom 8. Oktober 2004. Im Oktober 04, wollte er das Unternehmen verlassen, jedoch ging dieser Traum nie in erfüllung. durch seine Unfähigkeit überhaupt irgendwas richtig zu machen, blieb ihm nichts anderes übrig als bei Rotke zu bleiben. Bitte sehen sie sich in diesem zusammenhang, auch noch das Bild oben an.
    Wir kennen Herr Snipha als teamunfähigen und völligen lustosen und unmotivierter Mitarbeiter, der sich schnell in die pause verzieht, wenn mal arbeit ansteht. Jedoch war sein Verhalten gegenüber seinen Besitzern und Peiniger stets freundlich und hilfsbereit, was eine unangenehme Zusammenarbeit förderte.

    so wie es aussieht wird uns Herr Snipha noch lange erhalten bleiben.

    hallo snipha…lange nicht mehr gesehen (eigentlich hab ich dich überhaupt noch nie gesehen)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.