Ein Auto ist ein Auto – neues aus der NextNextGen-Grafik

Zwei schöne Grafik-Engine Beispiele aus der NextNextGen. Beide sind phänomenal. Angefangen bei Project Cars von Slightly Mad Studios, ein Konkurrent von Forza Motorsport und Gran Tourismo, der im November 2014 released werden soll:

Grafisch noch beeindruckender finde ich allerdings einen Rendering-Clip der neuen Octane-Engine von OTOY:

Ein Gedanke zu „Ein Auto ist ein Auto – neues aus der NextNextGen-Grafik“

  1. Irrsinn.

    Sebe und ich spielten 1990 den ersten Teil von Jetfighter, im Keller am ›486er‹, der hatte einen Turbo-Knopf vorne am Gehäuse! Es war nahezu unmöglich, heil auf dem Flugzeugträger zu landen (der im Wesentlichen aus 4 schwarzen Polygonen bestand), aber wir versuchten es unzählige Male und es war HERRLICH.

    Dann kam die erste PlaySation, und mit ihr 1997 AceCombat 2, und wir dachten, die perfekte Kampfflugzeug-Simulation wäre erschaffen worden. Alles war so viel schneller als früher, so viel dynamischer, plastischer, realistischer.

    Und jetzt zeigst Du mir einen LKW auf einer Landstraße und sagst, es ist kein aufgenommenes Video-Material, sondern eine Render-Engine?

    Irrsinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.