ps3 news

Geänderte Hardware in Europa: Abwärtskompatibilität schlechter

23.02.07 – Sony CEE gibt bekannt, dass die PS3 in Europa neue Hardware-Spezifikationen hat; die Konsole kommt hierzulande am 23.03.07 in die Läden.

Wichtigste Änderung ist eine neue Hard- und Software-Emulation, mit der PlayStation- und PlayStation2-Titel spielbar sind – unterm Strich werden dadurch weniger Spieleklassiker auf der PS3 laufen.

‚Die Abwärtskompatibilität wird [in Europa] nicht so gut sein wie bei den amerikanischen und japanischen Modellen‘, erklärte ein Sony-Sprecher. Während bei den bisherigen Modellen zwei Chips (Emotion Engine + Graphics Synthesizer) für die Emulation verantwortlich sind, ist es in der Europa-PS3 eine Software-Lösung.

In Japan und den USA sind etwa 98 Prozent der Klassiker lauffähig, wie hoch der Prozentsatz in Europa sein wird, ist unklar. Auf einer eigens dafür eingerichteten Website können sich Kunden ab dem 23.03.07 darüber informieren, welche Klassiker in Europa lauffähig sind.

Durch regelmäßig herunterladbare Firmware Updates will Sony zukünftig weitere PS2-Titel zur PS3 kompatibel machen. Das erste Update soll schon am 23.03.07 durchgeführt werden.

‚Anstatt uns auf die PS2-Abwärtskompatibiltät zu konzentrieren, wollen wir die Unternehmens-Ressourcen in der Zukunft verstärkt auf die Entwicklung von neuen Spielen und Unterhaltungs-Funktionen richten‚, erklärt David Reeves, Präsident von Sony CEE.

gamefront.de

es freut mich zu hören, das die europäer wiedermal die letzten sind, was auslieferungstermin und support betrifft.

Autor: azzi

4. sohn rotkes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.