Return!

Dass ich das noch erleben darf!

Ihr wisst ja, dass ich ein Plattformer-Junge bin. Yoshi’s Island stand lange Zeit an der Spitze meiner persönlichen Hüpf- und Lauf-Spiel-Pyramide, aber jetzt wurde dem kleinen Drachen der Rang abgelaufen. Abgetrommelt, besser besagt.
16 Jahre nachdem Donkey Kong Country das Genre revolutioniert und inspiriert hat, kommt Nintendos Gorilla zurück, dieses Mal auf die Wii, und es ist nicht weniger als der in meinen Augen beste Plattformer geworden, den ich in diesem Jahrhundert spielen durfte.

Das Ding ist so voller Leben, so vollgestopft mit Ideen, es strotzt nur so vor den von mir so heiß geliebten Details. Jedes Mal, wenn sich der Gedanke einschleicht, man hätte vielleicht alles gesehen, dann kommt der nächste optische Knüller, bunt und schnell, und das ganze ist perfekt ausbalanciert, zwischen ungeheuer fordernd und herrlich zufrieden stellend.

Überall passiert zu jeder Zeit irgendetwas, Palmen, Pusteblumen, kleine Propellerpflänzchen, Wasserfälle, zersplitternde Ruinen, Regen, Lianen, Fässer, riesige Fledermäuse, 24 Milliarden geheime Wege und freispielbare Inhalte, und dieser makellose Spagat zwischen klassischen 2D- und spektakulären 3D-Elementen haut dem plattform-begeisterten Tippi wieder und wieder den Stöpsel hinaus. Man kommt aus dem Staunen – nicht – mehr – heraus.

Ich bin orgiastisch und stehe tief in Nycks Plattform-Weihnachts-Geschenk-Schuld. Hallelujah und fröhliche Weihnachten, 10 von 10!

Ein Gedanke zu „Return!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.