rotke fussball obenauf

nach dem unglücklichen abstieg in die nierderungen des hattrick-fussballs, sprich der siebten liga trumpft die rotke-equipage dort wenigstens auf wie ein kolonialherr auf safari. erst gestern konnte der ärgste konkurrent, die saalbach predators, mit 2:7 düpiert werden, der dritte deutliche sieg (6:3, 5:0, 2:7) am dritten spieltag. rotke steht unangefochten an der tabellenspitze.

für die horrenden brachliegenden finanziellen mittel (zwischenzeitlich knapp 2 millionen) wurden junge sturmtalente verpflichtet, die vom meistertrainer in spe georg pop zu weltklassespielern ausgebildet werden. also eigentlich alles super in der siebten, nur etwas langweilig eben und unfair. für die anderen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.