Videostore im PSN für PS3

Habt ihr eigentlich mitbekommen, dass der europäische Videostore ab Ende des Jahres im Playstation Network eröffnet wird?

Geil eigentlich…

2 Gedanken zu „Videostore im PSN für PS3“

  1. Und vor allem neue Partner! PS3 User werden die Möglichkeit haben Filme via PSN direkt auf die Playse, bzw auf die PSP zu laden.

    Vorgestellte Partner sind z.B.:

    • 20th Century Fox
    • Disney-ABC-ESPN Television1
    • Lionsgate2
    • Metro-Goldwyn-Mayer
    • Paramount Pictures
    • Sony Pictures
    • Starz Media2
    • Universal
    • Warner Bros

    Mit Filmen wie z.B.:

    • Transformers: Revenge Of The Fallen
    • Harry Potter And The Half-Blood Prince
    • Ice Age: Dawn Of The Dinosaurs
    • Hannah Montana: The Movie
    • Brüno
    • Angels & Demons
    • Casino Royale
    • Crank 2: High Voltage
    • The Hills Have Eyes

    Na, für’s erste sind das ja schon Kaliber (besodners auf Hannah Montana freue ich mich)…

    In Amerika sind heuer weitere Partner dazu gekommen, unter anderem Lucasfilm, die das amerikanische PSN unter anderem auch mit Star Wars versorgen. Ob die auch den europäischen Deal mittragen werden wurde noch nicht bestätigt.

    (via edge-online)

  2. REPLY:


    „Sony wird seine Online-Videothek PlayStation Network Video Store noch in diesem Monat hierzulande eröffnen. PlayStation-Benutzer, die sich entscheiden, einen Film auszuleihen, haben 14 Tage Zeit, ihn anzusehen. Sobald die Wiedergabe gestartet wird, verbleiben 24 Stunden, um den Film zu schauen. Filmliebhaber, die ihre Lieblingsfilme kaufen, können diese auf dem PS3-Festplattenlaufwerk speichern, auf das zu Hause über PS3 zugegriffen werden kann, oder auf das PSP-System übertragen, um sie unterwegs ansehen zu können. Auch HD-Fans sollen auf ihre Kosten kommen. Zum Start stünden „hunderte Filme“ zum Abruf bereit: u.a. „Transformers: Die Rache“, „Bruno“, „Illuminati“, „Terminator: Die Erlösung“ oder „Harry Potter und der Halbblutprinz“. Die Preise will Sony in Kürze bekanntgeben. Als Inhalte-Partner haben sich die Japaner große Studios wie 20th Century Fox, Disney/ABC, Lionsgate, MGM, Paramount Pictures, Universal und Warner Bros. geangelt. Sonys Film-on-Demand-Dienst ist bereits in den USA am Start. Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien kommen im November dazu, weitere europäische Länder sollen 2010 folgen.“

    (Quelle: kress.de, vom 4.11.2009)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.