Gut, dich wieder zu sehen, Pete – Ghostbusters

Ich hab’s gestern gezockt und kann mich voll und ganz dem IGN-Review (Zusammenfassung s.o.) anschliessen. Wenn man mit den Ghostbusters gross geworden ist, dann schockt das Spiel total. Das Gameplay ist, sagen wir mal anders und daher erst einmal spassig, wahrscheinlich nichts für die Langzeitmotivation, aber das Geisterjäger-Gefühl kommt rüber. Die Präsentation ist gemischt, mal super, mal „so-naja“. Über Letzteres blickt man dann wohlwollend hinweg. Die Liebe zum Detail macht das Spiel aus.

Im Endeffekt ist mir das Spiel jedoch zu Action-lastig. Die (wahrscheinlich) linearen Missionen lassen einen kaum durchatmen, immer ist ein Geist in der Nähe, der gefangen werden will, die Story wird unablässig vorangetrieben.

Der Multiplayer-Modus soll überraschend gut sein. Ich habe gestern nur einmal kurz reingeschaut, zu kurz um wirklich was darüber sagen zu können.

Fazit: Für Hobbygeisterjäger aus den 90er. Nicht kaufen, aber für zwei Abende ausleihen.

PS:
Ich hätte doch gerne mehr von dem C64-Spiel gehabt. Noch den Managment Teil dazu. Im Büro auf Aufträge warten, hinfahren, Geister fangen und wieder von vorn. Sich dabei ständig mit neuer Technologie aufleveln und am Ende gegen die grossen Jungs ausrücken. DAS Game hätte mir noch viel mehr gefallen, sich aber wahrscheinlich nicht verkauft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.