rosa rauschen um die fussi wm

nicht nur, dass zur wm 2006 alle stadien ihre teuer erkauften namen verlieren (die aol arena heisst dann allerdings auch nicht wieder volksparkstadion, sondern hamburg fifa wm stadion), auch die fans haben hart zu knapsen. besonders in der bannmeile (3 kilometer, nur offizielle sponsoren dürfen werben) rund um die stadien:

jeder fan, der in einem trikot erscheint, dass den aufdruck eines fremdsponsors trägt muss dies auf links (sprich verkehrt herum) tragen… (?), mützen mit aufdruck müssen ebenso verkehrt herum getragen werden…

die telekom hatte erwogen, dass nur ihr d1 handynetz im umkreis des stadions funktioniert(?) und die torpfosten als innovativen werbeträger entdeckt. die sollten bei jedem tor plötzlich ihre farbe zu magenta ändern(?), während die sound marke über die stadionlautsprecher erklingt.

während der tv übertragung darf nach jeder spielunterbrechung (einwurf, ecke, freistoss, etc…) ein zehn sekunden langer werbespot gesendet werden.

generös zeigte sich die brauerei bitburger, die einen drohenden rechtsstreit mit ihrer amerikanischen konkurrenz anheuser bush beilegte. gesträubt hatte man sich gegen den verkauf beider biere im stadion, weil „die namen sich stark ähneln.“ nachdem festgestellt wurde, dass wohl nur der produktmanager des eigenen hauses ein problem damit hatte „bitte ein bit und nicht etwa „budde ein bud zu sagen, dürfen nun beide biersorten im stadion verkauft werden (alkoholfrei?).

„der noise level zur wm geht an die obergrenze dessen, was menschen ertragen können.“ (jan hardorp, ceo von ströer sales & services)

na dann, viel spass… *weia*

8 Gedanken zu „rosa rauschen um die fussi wm“

  1. REPLY:
    jeder der sponsoren musste 40 millionen euro an die fifa zahlen, glaubst du die machen witze?

    das wird sich also nicht wirklich für jeden lohnen… interessant wird, was die firmen starten, die keine offiziellen sponsoren sind. so puma, nike, oder visa und so. die wollen irgendwelche grossen aktionen „im umfeld der wm“ starten.

  2. REPLY:
    z.b. aus der w&v vom 19.5.2005:

    WELTMEISTERSCHAFT DER JURISTEN
    Der internationale Fußball-Verband FIFA hat ein weitreichendes Programm zum Schutz und zur Durchsetzung der Rechte seiner Werbepartner entwickelt. Für die Überwachung ist die FIFA Marketing & TV verantwortlich. (…)

    Das Reglement fordert unter anderem ein, dass Namensrechte während der Weltmeisterschaft ruhen. Dies betrifft primär die Arenen in Hamburg (AOL), Hannover (AWD), Gelsenkirchen (Veltins) und München (Allianz). Vom 9. Juni bis 9. Juli 2006 firmieren alle zwölf Spielstätten als „FIFA WM-Stadion“ plus jeweilige Stadt. Ob neben den Logos der Namensgeber auch die Außenwerbeflächen rund um die Anlagen abgehängt werden müssen, ist umstritten. (…)

    Rigide verfährt die FIFA zudem mit Fans, die zu einem Spiel im Trikot samt Sponsoraufdruck ihres Lieblingsvereins erscheinen: Die Oberteile müssen auf links gezogen, Kappen abgesetzt werden. Ansonsten droht ein Stadionverbot.

    Mit Rücksicht auf FIFA-Sponsor Hyundai darf zum Beispiel Autozulieferer Continental nur mit der Reifensparte werben. DFB-Partner Mercedes-Benz muss seine Fahrzeuge um die Stadien unkenntlich machen. Immerhin konnten Verbraucherschützer den FIFA- Sponsor MasterCard in einigen Ländern zwingen, bei Ticketzahlungen auch andere Karten-Emittenten zuzulassen.

  3. REPLY:
    …das ist ja echt zum lachen. zum glück schau ich mir das ganze nur in der glotze an – aber da wird die werbung ja auch ausarten (10 sekundenspots), vielleicht sogar virtuelle einblendungen?

    wahrlich *weia*!

    wie siehts eigentlich mit der HDTV-geschichte aus? wird es deutsche sender geben, die das ausstrahlen? und wenn ja: wie werden die das bewerkstelligen? wisst ihr da mehr?

  4. REPLY:
    dass es in hdtv aufgenommen wird (daher auch 16:9) – allerding heisst das noch lange nicht, dass das signal in den haushalten als hdtv ankommt – man bräuchte da ja ein eigenes digitales empfangsgerät (settop-box?), um das signal zu verarbeiten… und dann wär da noch die sache mit dem hdTV – ohne einem hd-ready TV wird sich nicht viel tun…

  5. REPLY:
    in deutschland wird hdtv ja grad eingeführt… viele sind schon digital, zum besidpiel das kabelnetz in meinem haus. allerdings macht das noch keinen unterschied, weil ich den passenden fenseher gar nicht hab…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.