RUSE

So, Zeit für einen neuen Versuch das RTS auf die Konsole zu bringen. Ubisoft startet mit R.U.S.E. ein neues RealTimeStrategyGame im WW2 Setting.

Besonders hervorzuheben: es gibt eine stufenlose Rein- und Rauszoomfunktion in die Mappe in Echtzeit. In der Fernansicht werden die Einheiten als Chipstacks dargestellt, je näher man diese betrachet, desto detaillierter ändert sich die Darstellung bis hin zu einzelnen Fahrzeugen und Soldaten. Hat mich als optische Spielerei beeindruckt und soll im Spiel auch sinnvoll einsetzbar sein, da sowohl Makro- als auch Mikrostrategien entscheidend sein können (Soldat hinter Baum ist schwerer zu treffen, etc).

Kurzer Rest-Überblick: R.U.S.E. kommt eigentlich wie ein gewöhnliches RTS daher, man erobert Ressourcen, baut Truppen, schützt sein Hauptquartier, etc. Obendrauf kommt allerdings noch ein hübsches Extra: die Verschleierungs- und Täuschungsmanöver. Jeder Spieler kann zu Spielbeginn aus einem Arsenal an „Ruses“ wählen, die er im Spiel einsetzen kann. Das geht dann über „Funkstille“, die eigene Einheiten für den Gegner unsichtbar werden lässt, über „Spione“, die Aufenthaltsort und Stärke feindlicher Truppen melden, bis hin zu „Papppanzern“, die als Ablenkungseinheiten über die Mappe geschoben werden können. Könnte also ein tolles Geschacher geben, mal abwarten!

Gespannt bin ich auf die Steuerungsumsetzung auf den Konsolen. Soll laut Entwickler aber total einfach und intuitiv sein.

Ein etwas schlechter Beigeschmack ist für mich persönlich das WW2 Setting. Warum man so ein Game unbedingt im Weltkrieg ansiedeln muss. Ich persönlich hätte da Fantasywelten bevorzugt. Aber so sindse nun mal die Franzosen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.