verschoben

das wort fasziniert mich momentan sehr, da ich es in dieser bedeutung noch nie gehört habe… für mich galt ein fussballspiel bisher als verschoben, wenn aufgrund widriger umstände (wetter, demo, fernsehen, olympia, rotkes sind da, etc…) ein anderer termin zur austragung gewählt worden ist.

ansonsten hat herr hoyzer „unter tränen“ gestanden, schreibt der spiegel online, und stellt sich jetzt der staatsanwaltschaft als kronzeuge zur verfügung…

anscheinend ist der schuft nämlich selber von der „kroatischen wettmafia“ verschoben worden, denn für eine „fünfstellige“ summe lohnt sich das alles doch nicht… (?)

EDIT grossartiger kommentar von rudi assauer (manager fc schalke 04): „wenn der schnee geschmolzen ist, siehst du, wo die kacke liegt.“
könnte von mutter kommen!!!

2 Gedanken zu „verschoben“

  1. der ist wirklich gut. obwohl der klingt eher nach bombay, aber egal…

    was ihr für probleme im fussbal „da oben“ habt. sowas gibts bei uns nicht… *g*

  2. das haben die beim dfb auch immer gedacht… bin gespannt was noch rauskommt, wer so bei dieser wettnummer dabei ist und wie weit das wohl aufgeklärt wird. ich könnte mir ja vorstellen, dass jetzt ein zwei schiris dran glauben müssen (rätselhafte selbstmorde in u-haft) und die funktionäre gut bei weg kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.