weitermachen…

Neuere Erkenntnisse der Philosophie …
Gefangen in der Matrix

Kriege, Katastrophen, Kantinenessen – angesichts des alltäglichen Wahnsinns fragt man sich, ob das Leben eigentlich wirklich so sein muss, wie es ist. Der britische Philosoph Nick Bostrom meint, darauf eine mögliche Antwort gefunden zu haben: Er kann sich gut vorstellen, dass unser Universum nur im Inneren eines Simulationscomputers besteht.(…)

Was sind nun die praktischen Konsequenzen aus diesem Gedankenexperiment? Es gibt keine! Bostrom rät, einfach so weiterzumachen wie bisher. Alles andere würde die Simulation – sollte sie denn eine sein – nur unnötig stören. Und verärgern sollten wir unsere Schöpfer ja nun wirklich nicht, da sie uns ja jederzeit abschalten oder löschen könnten. Sollten diese eines Tages der Meinung sein, dass wir von unserer (Nicht-)Existenz erfahren sollten, dann würden sie sich schon melden, meint Bostrom. Wenn also ein glatzköpfiger Kerl mit Ledermantel anklopfen sollte, um rote oder blaue Pillen anzubieten, dann überlegen sie lieber zweimal, ob sie die Tür aufmachen.

(via tagesschau.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.