nachtrag: schlechter geschmack

obigen beweist vw mit dem terrorspot. noch schlechter schmeckt, dass sie hinterher behauptet haben das sei eine guerillaaktion von der sie keine ahnung gehabt hätten und klage gegen unbekannt eingereicht haben. stimmt. sieht total studimässig aus der film…

2 Gedanken zu „nachtrag: schlechter geschmack“

  1. Auf jeden Fall ein Grenzgänger zwischen Sarkasmus und Zyniymus. Auf jeden Fall ist es mindestens schwarzer Humor, menschenverachtend find ichs aber nicht.

    Statt es aber vertreten zu können eine Anzeige zu machen ist schon reichlich dämlich. Welche beauftragte Agentur sollte es sich denn mit VW verscherzen wollen? Klingt lebensfern, wie man so schön sagt.

  2. die typen bei vw sind doch (wie man bei uns so schön sagt) koffer! guerillaaktion… wer macht sich den aufwand, da steckt doch gute dramaturgie dahinter und die special effects kosten auch was.

    ich vermute die haben sich viralmarketingmäßig selbst untergraben – typisch marketinggorilla! furchtbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.