Gymkhana in Dirt 3

Nach obigem Gymkhana-Video von Rally Star Ken Block, das mittlerweile über 30 Millionen Mal auf Youtube angesehen wurde (!), war irgendwie klar, das diese Art Motorsport weitergesponnen werden musste. (Gymkhana ist übrigens eine eigene Bezeichnung für diese Art von Parkour fahren mit Motorsport-Autos, ursprünglich stammt dies wohl aus Japan).

Ken Block selber zelebriert dies nun in einem Gymkhana Invitational bei dem er Motorsportgrössen zu Gymkhana-Events einläd, bei dem sich alle Fahrer über ein paar Tage austoben (und mitterweile extra Autos dafür bauen).

Codemasters hat dem Sport nun einen neue Plattform gewidmet und erstmalig einen Gymkhana-Teil in den neuen Teil der Rallysimulation, Dirt 3 eingefügt:

Dirt 3 erscheint am 24.5.2011. Sollte man sich auf jeden Fall vormerken!

Unter Belagerung

Ein schönes Spiel aus dem PSN könnte Under Siege werden, das am 27 April für 15 Euro zum Download angeboten wird. Es handelt sich hierbei um einen exklusiven Move-Strategietitel.

Dem ersten Eindruck nach sollte man allerdings über einen Flachbild-TV verfügen, auf der Röhre könnte es zu Problemen in der Lesbarkeit führen…

Auf den ersten Blick scheint es ein wirklich hübsch gemachtes Spiel zu sein, das Artwork ist sehr schön, die einzelnen Units und auch die Hintergründe gefallen mir, erinnert etwas an die ersten Baldurs Gate-Teile (es gibt übrigens noch einen virtuelle Comic auf UnderSiege.com). Am Ende zählt die Bedienungsfreundlichkeit, ob und wie man mit dem Zauberstab zurecht kommt. Gerade in Verbindung mit etwas kleineren, oder Röhren-Fernsehern (sieh oben). Da hatte ich in der Vergangenheit so meine Probleme.

Kevin Butler – Sonys „Vice President For Everything“

Nebenbei bemerkt handelt es sich bei obigem Spot um eine Ankündigung des neuen Socom-Teils, auch wenn ich fürchte, dass sich die Serie mittlerweile tot gelaufen hat. Andere Online-Shooter sind einfach zu stark geworden. Egal.

Das eigentliche Augenmerk sollte auch auf Testimonial Kevin Butler gelenkt werden. Butler taucht seit der „It Only Does Everything“-Kampagne 2009 in jedem zweiten Sony-Spot auf und trägt dabei immer schrägere „Vice President“-Titel.

Hier seine erster Spot für MLB 2009:

Und die Einführung von Playstation Move:

Auf der E3 2010 hielt er dann sogar eine Rede…

Ansonsten spielt Schauspieler Jerry Lambert eher Nebenrollen, siehe das Profil auf imdb.com.

Konfliktpotential

Inderst/Just (Hrsg.): Contact · Conflict · Combat
Contact. Conflict. Combat. Verlag Werner Hülsbusch

Kurze Empfehlung für obiges Buch, in diesem Frühjahr im Verlag Werner Hülsbusch erschienen. Contact · Conflict · Combat, herausgegeben von Rudolf Inderst und Peter Just ist eine Sammlung von kurzen mehr oder minder empirischen Abhandlungen über die Tradition des Konfliktes in Videospielen.

Dabei geht es in den Texten nicht nur um die Gewaltdarstellung innerhalb der Spielewelten, sondern wesentlich vielschichtiger um die unterschiedlichen Konfliktebenen, die in aktuellen Videospielen auftauchen und denen sich ein Spieler ausgesetzt sieht. Das kann dann ein Moralwertsystem in Mass Effects genauso betreffen wie eine terroristische Handlung in Call of Duty 5, oder den inneren Konflikt des Helden in Prince of Persia: Warrior Within.

Kurzweilig bis anstrengend zu lesen, in jedem Falle aber inspirierend und zum Nachdenken anregend. Pflichtlektüre für jede Debatte im Dunstkreis des virtuellen Vergnügens.

R.I.P. geliebte PS3, oder: wie mich das YLOD heimsuchte

Etwas schreckliches ist passiert. Es passierte unerwartet, es passierte plötzlich, es passierte schnell: heute wurde ich vom YLOD heimgesucht. Besser meine PS3 wurde vom YLOD heimgesucht.

Falls ihr nicht wisst, wer oder was das YLOD ist: es handelt sich dabei um das „Yellow Light of Death„. Das YLOD ist ein Todesurteil, das YLOD ist das Ende eines Gerätes, das YLOD ist ein Supergau für einen Gamer.

Ein klassischer YLOD zeichnet sich durch folgende Symptome aus:

  1. die Playse geht einfach aus (sofern sie an war), sie stürzt ab, zeigt Grafikfehler, oder freezed
  2. dann geht die Playse nicht mehr an: beim Hochfahren geht der Lüfter kurz an, das grüne Licht leuchtet, dann blinkt plötzlich kurz ein gelbes Licht, es piept dreimal schnell hintereinander, danach bleibt ein konstant blinkendes rotes Licht
  3. die Playse verbleibt rot blinkend, kein Signal geht an den Fernseher,
    der Screen bleibt schwarz
  4. eine eingelegte DVD/Bluray kann nicht mehr ausegworfen werden, auch nicht mit dem alten Trick (während man den Kippschalter hinten auf der Rückseite einschaltet gleichzeitig den Eject-Knopf gedrückt halten)

Was daran richtig schlimm ist: alle mit der PS3 verknüpften Daten sind verloren.
Letzteres bezieht sich nicht auf Bilder, oder Musik, etc, die auf der Festplatte sind (die kann man rausnehmen und kopieren). Aber alle Speicherstände von Games sind mit der PS3 verlinkt auf der sie erstellt wurden und können nicht mehr auf ein anderes Gerät kopiert werden!

Ausser man speichert sie von der aktuellen PS3 via Ethernet und dem PS3 Tool auf eine andere Playstation, oder über USB-Stick, SD-Karten.
Aber dafür muss die Playstation an sein, also funktionieren!!!

Supergau.

Im Netz kursieren fürchterliche Tipps via Blogs, oder Youtube-Videos. Da stecken Leute ihre PS3 in Umluft-Backöfen, oder Fönen so lange in die Luftungsschlitze, dass das Gehäuse schmilzt. In der Verzweiflung tut man ja vieles, aber so etwas?!?

Der Hintergrund eines YLODs ist zunächst nur, dass irgendein Fehler im Gerät passiert ist, die Playstation zeigt alle Fehler durch Blinken an. Ein gängiger YLOD Fehler ist, dass einer der Grafikchips auf dem Board der PS3 durch Überhitzung den Kontakt zum Mainboard verliert (Kontakte schmilzen). Allerdings kann auch das Netzteil, oder eine Sicherung defekt sein. Welche Ursache den YLOD hervorgerufen kann man nur erfahren, wenn man sein Gerät aufschraubt und durchmisst.

Ja, man kann sein Gerät einschicken, oder zu einem Reparatur-Service geben. Auch nach Ablauf der Garantiezeit. Das dauert aber. Und eine Datenrettung ist nicht sicher. Und eine finale Behebung des Fehler ist nicht sicher (hängt von den Fähigkeiten des Reparateurs ab und wie ich mittlerweile vielfach gelesen habe passiert da viel Schmufix). Und es kostet Geld.

Da ich ein Gerät der ersteren Generationen besitze (V2) und es sich bei mir auf den ersten Blick wahrscheinlich um einen Kontakverlust beim Grafikchip handelt, bin ich wild entschlossen den Eigenbauschrauber-Weg zu gehen um meine Daten und meine Playstation zu retten (zumindest temporär, so dass ich an die Daten ran kann). Ich werde das Gerät aufschrauben, es säubern, checken und gegebenfalls die Chips manuell erhitzen um durch erneutes schmilzen (reflowen) die Kontaktstellen wieder zu verlöten und dann die ableitende Hitzeschicht auf den Prozessoren erneuern. Und somit den Tod der Playstation und der Daten verhindern, oder zumindest herauszögern. Auch das kostet. Aber es kostet sehr viel weniger (Materialkosten so um die 16 Euro!). Am Ende des Weges wird eine neue PS3 stehen. Irgendwann. Oder eben meine geliebte alte V2.

Sehr gute Informationen über PS3-Fehler, Hintergründe, etc habe ich übrigens bei trisaster.de gefunden.

Ich habe mir also über Amazon einen Torx 10 bestellt (aus irgendeinem Grund habe ich viele Torx-Dreher, aber keinen Zehner), ein Bosch Heißluftgebläse mit digitaler Temperaturanzeige (yeah!) und Arctic Silver 5 Temperaturpaste. Über meine Erfahrungen werde ich berichten.