Surviving the Division

In einem Twitch-Stream haben die The Division-Entwickler Massive Entertainment einen neuen Modus für das Spiel angekündigt. Die erste Ankündigung gab es zwar schon im Juni (siehe Teaser), aber das Gamefixing der aktuellen Version hat wohl etwas länger gedauert als geplant. Nachdem der letzte Patch (1.4) das Spiel nun wesentlich verbessert hat wird der „Survival„-Modus also mit dem nächsten geplanten Patch (1.5) an die Season-Pass-Besitzer ausgeliefert.

Der Survival-Modus klingt ganz geil: 24 Agenten starten verstreut auf den Rändern der Karte New Yorks und müssen sich in das Stadtzentrum kämpfen um Medikamente zu sichern und zu extrahieren. Das Problem dabei ist, dass ein Schneesturm die Stadt heimgesucht hat und alle Agenten nur mit dem nötigsten Low-Level-Equipment ausgerüstet sind. Die Spieler haben 2 Stunden Zeit das Ziel zu erreichen und dabei nicht zu erfrieren. Kälte, Hunger und mieser Gesundheitszustand müssen dabei im Auge behalten werden. Um zu Überleben müssen die Spieler Medizin, warme Kleidung und Nahrung finden und, natürlich etliche Gegner überstehen. Letztere werden fieser je dichter man sich dem Zentrum nähert.

Schafft man es die Aufgabe zu bewältigen winken Waffen und Gegenstände als Belohnung. Den Modus gibt es im PvP so wie im PvE. PC Spieler bekommen wohl seit gestern die Möglichkeit einen Beta-Test via Steam zu spielen.

Ich glaube ich werde mal wieder in die Großstadt schauen…

Schläge und Bohnen

Es gibt ein Projekt auf Kickstarter … warum hat es das nicht schon eher…? Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll, es ist auf so vielen Ebenen so  grossartig!

Es ist ein „Bud Spencer und Terence Hill“ – Sidescroller Beat ‚em Up!

Die Kickstarter läuft noch bis zum 11. Dezember 2016. Mehr Infos auf der Projektseite, oder über die offizielle Homepage von Bud Spencer.

//EDIT: Datum berichtigt, die Kickstarter Kampagne läuft bis zum 11. Dezember 2016, das Spiel kommt allerdings erst 2017 raus.

„Why would I want to win anything other than a beautiful game?“

Tak online spielen, hier lang!

Die Brettspielversion gibt es bei Cheapass Games. Und wenn Du nicht weißt wovon ich rede, lese „Name of the Wind„.

Ich sang ein Lied von Helden

Eine Truppe von Gameveteranen hat sich 2015 zu der Firma Pixelmage Games zusammengefunden und bastelt seit dem an einem hübschen Open-World-Roquelike-Pixel-RPG namens „Hero’s Song„. Das Spiel kommt vorraussichtlich im Frühjahr 2017 auf den Markt und sammelt für die Endphase über IndiGogo noch Kleingeld für’s Finale ein. Mit schlappen 13.74€ kann man eine digitale Version backen.

Zwei Dinge sind neben all dem üblichen Gedöns interessant daran: Der von mir gefeierte Autor Patrick Rothfuss hat beim Worldbuilding mitgeholfen und man kann eigene Welten erstellen um sich multiplayermässig darin tummeln. Wäre also eventuell eine schöne Beschäftigung für ein, zwei rotkes… Ich bin jedenfalls dabei. Macht noch jemand mit?